Das Fundament Unserer Lehren
Unsere Lehren
in ihrer meist grundlegenden und simplifizierten Form!


Click on different parts of The Greatest Sign to learn more

Das Greatest Sign

Shrii Shrii Para Maha Yantra

www.maitreya.org

I-Ching (): Es wird auch Yin und Yang genannt. Die zwei Teile mit verschiedenen Farben (weiss und blau) sind die zwei Werte im Universum bekannt als positiv und negativ, mnnlich und weiblich, kalt und warm, usw. In unser Zeichnung dieses Symbols haben wir auch ein oranges/rotes Zentrum. Es ist das Symbol des Anfangs. Die Farbe orange/rot steht fr Energie, Bewegung, Schpfung, usw.

Es gibt drei I-Chings im Grten Zeichen. Das Eine im Zentrum ist das Symbol fr den Anfang der Schpfung (Der Anfang). Das Untere ist der Anfang der spirituelle Reise, auf die man sich begiebt. Dieses untere I-Ching ist das Erste Siegel im Grten Zeichen.. Es ist das Einzige, dasseine horizontale Position hat. Alles, was eine horizontale Position hat, bedeutet: IST NICHT ERWACHT (schlafend). Wenn wir schlafen mchten, legen wir uns hin (werden horizontal). Die anderen zwei I-Chings sind in vertikaler Position, bedeutet erwacht.

Dieses Erste Siegel (I-Ching, Erwachen der Spirituellen Krfte): wird das Siegel des Erwachens der spirituellen Krfte genannt. Sie bezieht sich auf allen mystischen Wegen und Religionen auf der Erde. Sie schlieen ein: Hinduismus, Buddhismus, Kabbala, Sufismus, Christliche Heilige und jeder mgliche andere Weg, der das Ziel hat, eine direkte Erfahrung mit Gott zu haben (Erkenne Dich selbst, um Gott zu kennen, Sei still und wisse,ICHBINGott).

Das Zweite Siegel (Davidstern, Das Zeichen Von Solomon (), Gemeinschaften Des Lichtes): Dieses ist das zweite Siegel im grten Zeichen. Es symbolisiert die Lehre und die Geschichte der Hebrer (das Alte Testament). Das vollstndige Thema des Alten Testaments (AT) ist, dass Gott versucht, eine Gemeinschaft (Kinder von Israel) zu whlen, die ihn als ihren Gott annimmt und seine Gebote befolgen. Folglich hngt das zweite Siegel mit den Gemeinschaften zusammen, die auf Gott basieren und dem ewigen GttlichenPfad folgen (dem Grten Zeichen).

So ist das AT auch ein Teil der sieben Siegel, die Gott der Menschlichkeit geoffenbart hat. Es umfasst die Kinder von Israel und fhrt das Konzept der Gemeinschaften des Lichtes herbei. Das Dreieck aufwrts ist die Hierarchie des Himmels auf der Erde, und das Dreieck abwrts ist der Geist Gottes, der in dieser Hierarchie ist. Mit anderen Worten bedeutet das Symbol die Gemeinschaften des Lichtes (menschlich) aufwrts reichend (Dreieck aufwrts), und Gott nach unten reichend. (Dreieck abwrts). Nur solche Gemeinschaften, die auf Gott basieren, die dem ewigen gttlichenPfad folgen, werden Erfolg haben und werden helfen, das Knigreich Gottes auf der Erden herbeizufhren.

Dies ist der zweite Schrittauf dem ewigen gttlichen Pfad. Der erste Schritt ist das Erweckenderspirituellen Krfte.

Das Dritte Siegel (Kreuz (), Opfern, Nicht Egozentrisch Sein) Dies ist das Dritte Symbol Im Grten Zeichen. Es ist das Symbol frs Opfern (Nicht Egozentrisch Sein). Nach dem Erwecken der spirituellen Krfte (Erste Siegel), unsere Energien auf dieErschaffung der Gemeinschaften des Lichts (Zweite Siegel) gerichtet , werden wir erkennen, dass eine starke gttliche Gemeinschaft nur mglich ist, wenn Leute bereit sind, der Gemeinschaft mehr zu geben, als sie nehmen. Wir mssen lernen, fr die Gemeinschaft zu opfern, um die Gemeinschaften des Lichtserschaffen zu knnen.

Wenn jeder selbstschtig ist und mehr nehmen will, als er hineinsteckt, werden jene Gemeinschaften und die Gesellschaft zerstrt werden. Aber wenn Leutebeitragen und der Gemeinschaft hilft, wird sie Erfolg haben. Selbstverstndlich hat jedes Individuum eine verschiedene Kapazitt frs Opfern. Dies ist die Botschaft des Dritten Siegels, Alles zu opfern, um Gottes Wunsch fr Gemeinschaften des Lichts zu erschaffen. Das ist, was Christus machte. Er hat sich selbst fr Sein Ideal Geopfert.

Mit diesem Siegel sind die drei ersten Siegel Im Grten Zeichen vereint. D.h. mystische Pfade (Hindus, Buddhisten, usw.), Hebrer (Juden) und Christen.

Das Vierte Siegel (Halbmond (),Hingabe und Unterwerfung) : Dies ist das vierte Symbol im grten Zeichen. Es ist das Symbolsich Gottzu berlassenund unter zu ordnen.

Nachdem wir fr eine Weile geopfert und versucht haben die Gemeinschaften des Lichts zu erschaffen, wird es vielleicht nicht gelingen. Wir haben uns vielleicht sehr bemht und nichts ist geschehen. Wir sehen kein Ergebnis. Wir werden frustriert bzw. bedrckt. Oder wir haben Erfolg und fangen an uns groartig zu fhlen, weil wir solch eine gute Arbeit geleistet haben. Das kann uns hoch erregt machen und erzeugt ein groes Ego. Dieser Schritt soll diese zwei Fallen berwinden (entweder bedrckt oder ichbezogen sein).

Der Grund fr beide dieser Ereignisse ist, dass wir am Ergebnis unserer Handlungen befestigt sind. Deshalb wenn sich das Ergebnis nicht so ergibt, wie wir es erwartet haben, werden wir bedrckt, entmutigt und unglcklich. Wenn das Ergebnis gut ist, werden wir ichbezogen, was der eigentliche Grund dessen ist, dass die Menschen von Gott getrennt sind. Wir verlieren damit die Gnade. Wenn wir aber das Ergebnis Gott berlassen, dann werden wir so oder so von dem Ergebnis nicht beeinflut. Hingabe bedeutet also, dass wir versuchen Seinen Willen zu tun, dem ewigen gttlichen Pfad zu folgen, das Ergebnis berlassen wir aber Gott.

Grer als berlassen ist sich Gott zu unterwerfen. Unterwerfen bedeutet, dasswir Gott die Arbeit durch uns machen lassen. Wir sind ein Instrument fr Seine gttlichen Handlungen. Beim bergeben gibt es immer noch ein Ich, das das Ergebnis zu Gott berlsst. Beim unterwerfen ist Er der Ausfhrer. Es ist kein "ich" einbezogen -- kein ich, kein Ego. Er ist der Ausfhrer, und deshalb gehrt das Ergebnis auch Ihm.

Auf dem ewigen gttlichen Pfad meditieren wir und versuchen unsere spirituellen Krfte (Erstes Siegel) zu erwecken. Wir richten die Energien, die wir von unseren erweckten spirituellen Krften gewonnen haben, auf das Erschaffen der Gemeinschaften des Lichts (Zweites Siegel) . Wir opfern fr die Gemeinschaft und versuchen nicht egozentrisch und selbstschtig zu sein (Drittes Siegel). Und wir berlassenund Unterwerfen uns Gott (Viertes Siegel).

In diesem Siegel sehen wir auch das I-Ching-Symbol. Dieses I-Ching hat aber nicht mehr eine horizontale Position. In dieser Phase ist der Geist des Menschen vllig erweckt. Gottes Wille berlassen und unterworfen zu sein ist die hchste spirituelle Realisierung. In diesem Symbol sehen wir auch einen fnfzackigen Stern. Es ist das Symbol des Menschen aufwrts zu Gott strebend (im Gebet). Das gleiche Symbol umgedreht ist das Symbol fr Teufel (Mensch abwrts reichend nach der Erde, uerliche Welt). Mit diesem Symbol werden alle mystischen Pfade derHebrer (Juden), Christentum und Islam erklrt! Sie sind jeder ein Teil des ewigen gttlichen Pfades. Es gibt noch drei Schritte (Religionen)auf demewigen gttlichen Pfad; sie sind die letzten drei Siegel.

Das fnfte Siegel (Der Neunarmige Stern(), Universalismus) : Dies ist das fnfte Siegel im grten Zeichen. Es ist das Symboldes Universalismus. Ohne das Erkennen, dass Gott Alles ist, und das ganze Universum Er ist, werden wirbeschrnkt in unserer Anschauung ber das Universum. Wir werden (wahrscheinlich) an einem kleinen Teil davon befestigt. Wir knnen nur fr die Verbesserung von unserer eigenen Gemeinschaft, Religion, Rasse usw. arbeiten. Universalismus ist der fnfte Schritt auf dem ewigen gttlichen Pfad. Es zerschmettert alle Begrenztheit der Wahrnehmung. Es erweitert das Bewusstsein aus, so dass alles als Teil von Gott miteingeschlossen wird . Es ist das Symbol des Baha'i-Glaubens

Der erste Schritt (Siegel) ist also das Erwecken der spirituellen Krfte. Der zweite Schritt (Siegel) ist die Formung der Gemeinschaften Des Lichts. Der dritte Schritt (Siegel) ist Opfern, nicht egozentrisch sein. Der Vierte Schritt (Siegel) ist sich Gott berlassen und Unterwerfen. Und der fnfte Schritt (Siegel) ist Universalismus, zu erkennen, dass Gott Alles ist. Wer immer einen Teildes Universums von einem anderem abtrennt, bzw. einen Teildes Universums dem anderen bevorzugt, drckt nicht den Geist Gottes (der Alles ist, unzertrennlich) aus.

Das Sechste Siegel (Die Auserwhlten()): Dies ist das Sechste Siegel im grten Zeichen. Nachdem eine Person durch die ersten fnf Siegel geht, wird er zu einem Auserwhlten (Kind des Lichts). Auserwhlte sind diejenigen, die meditieren und ihre spirituellen Krfte (Erstes Siegel) erwecken. Sie richten ihre Energie auf das Erschaffen der Gemeinschaften des Lichts (zweites Siegel). Sie werden (drittes Siegel) Opfern um dieses Ziel zu erreichen (Erschaffen der Gemeinschaften des Lichts) und sich Gott berlassen und unterwerfen (viertes Siegel). Sie werden Universalisten (fnftes Siegel).

Ein solches Volk ist wirklich frei von allen Untugenden; und sie sind spirituell Fortgeschrittene. Sie haben ihre spirituellen Krfte erweckt (versuchen es wenigstens). Sie arbeiten an einer besseren Gesellschaft (Gemeinschaften des Lichts). Sie sind bereitsich hin zu gebenfr dieses Ideal und sich Gott zuberlassen und zu unterwerfen (befreit vom Ego). Sie sind Universalisten (befreit von der Begrenztheit des Sinnes). So sind diejenige, die Gott Meine Auserwhlten nennt, die Kinder Israels (die Kinder des Lichts). Sie sind diejenige, die Sein Knigreich auf Erden erschaffen werden.

DasSiebte Siegel(ReinesBewusstsein ()): Dies ist das Siebte Siegel, Das Ziel. Es ist das Symbol fr Reines Bewusstsein ( Eins mit Gott zu sein, gttlich zu sein). Dies ist nicht erreichbar durch mystische Pfade und Praxen (Meditieren, Chanten, usw.) allein. Es ist erreichbar durchs Folgen des ewigen gttlichen Pfads. Durch Erschaffung von den Gemeinschaften des Lichts, knnen wir eine Umgebung schaffen, so dass viele Leute diesen Zustand auf schnellstem Wege erreichen knnen.

Es sind die Auserwhlten,die die Formung der Gemeinschaften des Lichts mglich machen werden. Sie werden unermdlich fr dieses Ziel arbeiten. Die Formung der Gemeinschaften des Lichts ist die Basis fr Sein Knigreich auf Erden. Es ist in einer solchen Umgebung (Knigreich des Himmels auf Erden), dass die Erlsung des Menschen beschleunigt werden kann, und viele werden reines Bewusstsein, das Ziel des Lebens erreichen. Dies ist das Symbol fr die Mission Von Maitreya, ewiger gttlicher Pfad.

Das gesamte Grte Zeichen Offenbart das siebte Siegel, wovon so viel in der Bibel gesprochen worden ist. Unsere Heilige Schrift "Das Heiligste Von Den Heiligen (THOTH), dem letzten Testament,"basiert auf Dem Grten Zeichen. Es ist das Buch in der Bibel, das als das versiegelte Buch mit den Sieben Siegeln bezeichnet wird!

Wie Sie bemerken, sind das Siebte Siegel und das Siegel in der Mitte des Grten Zeichen gleich. Das Siebte Siegel ist im Bild des Symbols in der Mitte. Das Symbol in der Mitte ist das Symbol fr Gott (in der Mitte des Universums). Der Mensch ist nach dem Bild Gottes geschaffen. Es ist in dem Siebten Siegel (Zustand), dass wir wieder nach Seinem Bild sind, Eins.

Deshalb erklrt das Grte Zeichen nicht nur einen Pfad zum reinen Bewusstsein (Erlsung), es vereinigt auch alle Religionen auf der Erde. Es erklrt, wie Gott jeden Teil vom ewigen gttlichen Pfad zur Menschheit als eine groe Religion auf Erden geschickt hat. Jetzt offenbart Er den ganzen Pfad.Somit werden alle Religionender Erde vereinigt (sie sind alle vom EINEN GOTT geschickt). Er zeigt auch den schnellsten Weg zur Erlsung (Ewiger Gttlicher Pfad).

Dies ist dieErlsung,die alle Propheten gerne erlebenwollten, wenn sieander Menschheitoffenbart wird.Wir sollten uns wirklicherfreuen undGottdankbar sein,dass wiram Leben sind,und dies vom Hchsten empfangen haben.

Lotustica:dieses Zeichen gibt vielleicht vieleneine schlechte/falsche Assoziation. Die meisten Leute kennen dieses Symbol, oder etwas hnliches, als Swastika. Wir haben einige Fragen ber dieses Zeichen empfangen. Da der Namen Swastika in der Bedeutung fr etwas bles benutzt worden ist, nennen wir dieses Zeichen Lotustica (da es in der Mitte von dem ausbreitenden Lotus ist).

Um die wahre Bedeutung der Swastika zu erkennen lies: The Swastika, The Earliest Symbol, and It's Migrations; With Observations On The Migration Of Certain Industries In Prehistoric Times: Thomas Wilson, Curator, Department of Prehistoric Anthropology, Smithsonian Institution, U. S. National Museum, Washington: Government Printed Office 1896. Oderlese Buddhisten, Hinduisten, Indianerbzw. Materialien, die vor dem zweiten Weltkrieg geschrieben worden sind, oder suche einfachim Internet nach Swastika! Sie knnen auch The book Swastikalesen,es istdie digitalisierte Versiondes Buchs, dasam Anfang dieses Abschnitts erwhnt wurde (The Swastika, The Earliest Symbol, ...).

Wie auch immer, unser Gebrauch dieses Symbolshat nichts mit den NationalSozialisten und ihrer Ideologiezu tun. Wir glauben wirklich, dass Gott Alles ist, und dass man keinen Teil von Ihm/Ihr/Es abtrennen kann. Deshalb kann es keinen Rassismus bzw. keine Abtrennungzwischen Menschen geben. Das Einzige,was wir hassen, istdas Ego (Ignoranz)!

The Greatest Sign animated
And explained how it has been formed!


Meditate On The Greatest Sign (The lake effect)!
Meditate On The Greatest Sign (The lake effect smaller; fits into your screen)!
Meditate On The Greatest Sign (Dripping waters)!
Meditate On The Greatest Sign (Zoom in and out)!
Meditate On The Greatest Sign (Play The Greatest Sign Puzzle)!
Meditate On The Greatest Sign (as a window in a snowy day)!
Meditate On The Greatest Sign (Celebrating The Greatest Sign)!


Letter to humanity and their leaders

Our website was recently redesigned and is still under construction. We apologize for any errors, broken links, or other issues you may encounter and are working hard to resolve all problems. If you would like to help, please let us know of any issues you encounter by emailing webmaster@maitreya.org.

All Thanks To God (ATTG).